Logo Landkreis Elbe-Elster
Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Leitbild der Kreisvolkshochschule Elbe-Elster

Die Kreisvolkshochschule Elbe-Elster ist das kommunale Weiterbildungs- und Kommunikationszentrum des Landkreises Elbe-Elster, das auf der Basis des Brandenburgischen Weiterbildungsgesetzes und der Beschlüsse des Kreistages im Rahmen seiner durch personelle, materielle und finanzielle Ressourcen gegebenen Möglichkeiten für alle Bürger der Region ein am Bedarf sowie an kommunalen und arbeitsmarktpolitischen Interessen orientiertes, breit gefächertes Weiterbildungsangebot vorhält. Darüber hinaus bietet die KVHS im Auftrag des Landesamtes für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung über die Regionalstelle für Bildung im Agrarbereich (RBA-Süd) ein umfangreiches Angebot zur Qualifizierung in der Landwirtschaft für das südliche Brandenburg an.

Die KVHS unterhält eine Geschäftsstelle und 3 Regionalstellen, ferner eine Anzahl von örtlichen Unterrichtsstätten, so dass sie flächendeckend wirksam ist und wohnortnah Angebote unterbreiten kann. Die Volkshochschule ist dem Gedanken lebenslangen Lernens für alle verpflichtet und sozial orientiert. Über ein System sozial differenzierter Entgelte sowie über Fördermöglichkeiten sichert sie den Zugang aller zur Weiterbildung. Die KVHS ist den Grundsätzen der Toleranz und Demokratie verpflichtet, sie ist parteipolitisch und weltanschaulich neutral und von wirtschaftlichen Interessengruppen unabhängig.

Die KVHS realisiert ein am Bedarf orientiertes Weiterbildungsangebot. Dazu kooperiert sie mit kommunalen und staatlichen Einrichtungen und Institutionen sowie anderen gesellschaftlichen Kräften und in der Region tätigen Bildungseinrichtungen. Gründliche Beratung und Nutzung der Möglichkeiten des Beschwerdemanagements sowie ständige Marktbeobachtung und -beeinflussung sind immanenter Bestandteil des Angebots. Dadurch kann ein entsprechend abgestimmtes und dem aktuellen Bedarf angepasstes Angebot in den unten genannten Bereichen unterbreitet werden, das es allen Bürgern ermöglicht, sich ständig neues Wissen anzueignen bzw. ihr Wissen zu erweitern, Abschlüsse auf verschiedenen Niveaustufen zu erwerben, Prüfungen abzulegen, zu kommunizieren und sich kreativ zu betätigen.

Das Angebot umfasst die Bereiche:

  •  Allgemeinbildung und Schulabschlüsse
  • Berufliche Bildung
  • Informatik / Kommunikationswissenschaften
  • Sprachen und Landeskunde
  • Gesundheit, Soziales und Sport
  • Kultur und Gestalten
  • Politik, Gesellschaft, Umwelt
  • Bildungs- und Kulturreisen sowie Exkursionen
  • sowie spezielle Angebote für Senioren, Unternehmen, Verwaltungen und Landwirtschaft, Ganztagsschulen sowie Integration
  • Bildungsberatung

 

Die KVHS veröffentlicht ein Programmheft, das auch im Internet präsent ist, informiert in Abständen in der Regionalpresse, im Kreisanzeiger und sonstigen Medien über aktuelle Angebote. Des Weiteren werden Ausstellungen und Messen zur Information genutzt und spezielle Info-Veranstaltungen durchgeführt.

Die Interessenten werden durch das Personal kompetent beraten und haben die Möglichkeit, sich direkt in den Regionalstellen telefonisch, mittels Schriftverkehr oder per Internet zu den Veranstaltungen anzumelden. Die Bildungsberatung ist der Kern der Informationstätigkeit der KVHS.

Die Veranstaltungen werden von fachlich und pädagogisch-methodisch kompetenten Dozenten durchgeführt, die sich selbständig weiterbilden. Die Veranstaltungen finden in erwachsenengerecht ausgestatteten Räumen mit modernen Lehrmitteln statt. Die Unterrichtsorte sind in der Regel wohnortnah, behindertengerecht zugänglich und zeitlich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln abgestimmt. Parkplätze sind in unmittelbarer Nähe der Unterrichtsorte in ausreichender Zahl vorhanden. Der Service für die Teilnehmer wird durch die KVHS im Rahmen ihrer Möglichkeiten ständig verbessert.

Durch umfangreiche und gezielte Analysetätigkeit sowie vielfältige Evaluation und Bedarfsermittlungen werden Planungs-, Organisations-, Angebots- und Durchführungsqualität ständig überwacht, gesichert und weiterentwickelt. Kooperation, gezielte Dozentenauswahl und Fortbildung sowie Trend- und Marktbeobachtung sind effektive Mittel zur Qualitätssicherung. Ein weiterer Schritt der Qualitätssicherung ist die Beteiligung der KVHS am Qualitätssicherungssystem des „Qualitätsverbundes Südbrandenburger Volkshochschulen“.

Das Ziel des Bildungsprozesses in Kursen und Veranstaltungen ist erreicht, wenn:

zum einen das fachlich und pädagogisch geplante Ziel des Kurses, der Veranstaltung erreicht ist; dass sich in zunehmendem Maße „Stammkunden“ herausbilden und gute Prüfungsergebnisse erzielt werden (aus Sicht der Einrichtung),

zum anderen die Teilnehmer individuell davon überzeugt sind:

  • für ihren privaten, beruflichen oder gesellschaftlichen Lebensbereich die angedachte zusätzliche Kompetenz erworben zu haben

      oder

  • in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und Motivation etwas „gewonnen“ zu haben und wenn lebenslanges Lernen zum Bedürfnis wird.

zur Detailsuche

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!

Geschäftsstelle Herzberg

mit
Regionalstelle für Bildung im Agrarbereich

Anhalter Straße 7
04916 Herzberg

Tel.: 03535 46-5301
E-Mail: vhs.hz@lkee.de

Sprechzeiten:
Dienstag 9 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr
Donnerstag 9 - 12 Uhr und 13 - 16 Uhr

Regionalstelle Elsterwerda

mit
Grundbildungszentrum Elbe-Elster

Schlossplatz 1a
04910 Elsterwerda

Tel.: 03533 620-8521
E-Mail: vhs.eda@lkee.de

Sprechzeiten:
Dienstag 9 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr
Donnerstag 9 - 12 Uhr und 13 - 16 Uhr

Regionalstelle Finsterwalde

mit
Zweiten Bildungsweg

Tuchmacherstraße 22
03238 Finsterwalde

Tel.: 03531 7176-100
E-Mail: vhs.fi@lkee.de

Sprechzeiten:
Dienstag 9 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr
Donnerstag 9 - 12 Uhr und 13 - 16 Uhr


VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen