Logo Landkreis Elbe-Elster
Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Regionales Grundbildungszentrum (GBZ) Elbe-Elster

Es ist nie zu spät, richtig lesen, schreiben oder rechnen zu lernen. Auch Basiswissen Englisch, der Umgang mit Geld, Computer und Smartphone gehört zum lebenslangen Lernen und wird im regionalen Grundbildungszentrum gefördert.

Wir informieren und beraten Betroffene, Angehörige und andere Mitwissende über Lernmöglichkeiten, Grundbildungskurse und den Umgang mit Menschen, die Probleme beim Lesen und Schreiben haben.

Wir unterstützen und begleiten beim Wiedereinstieg ins Lernen. Zusätzlich bieten wir an allen Standorten der KVHS unsere „Lernstube“ an. Dort wird geübt, was gerade schwerfällt: am Computer arbeiten, lesen, schreiben, rechnen, Formulare ausfüllen, usw. Dieses Angebot ist kostenfrei und freiwillig für jeden, der üben möchte. Dabei nutzen wir auch das Internet. „Ich-will-lernen.de“ ist eins der Programme, das wir Lernern anbieten um sie zum selbständigen Lernen zu ermutigen.


      Kreisvolkshochschule Elbe-Elster                       Sprechzeiten:
      Regionales Grundbildungszentrum                     Dienstag     10 - 17 Uhr               
      Schlossplatz 1a                                                   Donnerstag 10 - 16 Uhr
      04910 Elsterwerda

      Sabine Rau, Projektleiterin 
      Tel.: 03533 620-8570

 

Das Grundbildungszentrum wird durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert.

Die „Lernstube“ im ehemaligen Gärtnerhaus in Elsterwerda ist dienstags und donnerstags von 10:00 bis 16:00 geöffnet. In den Räumen der KVHS in Herzberg kann jeden Mittwoch von 8:00 bis 12:00 geübt werden, und in der Regionalstelle der KVHS in Finsterwalde besteht dieses Angebot an jedem Freitag von 8:00 bis 12:00.

Alle Projekte und Angebote können jedoch nur dann wirksam werden, wenn die Betroffenen durch Bekannte, Freunde und Verwandte auf Grund ihrer Situation keine Ablehnung erfahren, sondern Hilfe und Unterstützung bei der Veränderung der Lebenssituation bekommen. Wir vernetzen regionale Akteure mit dem Ziel, die Anzahl von Menschen mit nicht ausreichenden Grundbildungskompetenzen zu vermindern.

 

Für Mitwissende gibt es entgeltfreie Angebote des Grundbildungszentrums „Lese- und Schreibschwierigkeiten erkennen, ansprechen, informieren“ in der Kreisvolkshochschule. Darin wird behandelt, wie man damit umgeht, wenn man jemanden mit Schriftsprachdefiziten erkennt, anspricht oder informiert.

„Leichte Sprache – Texte barrierefrei gestalten“ ist ein Schulungsangebot des Grundbildungszentrums für Menschen, die nicht nur beruflich viel im Kontakt mit anderen stehen und dazu viel Schrift benötigen. Leichte Sprache ist für Menschen, die große Probleme mit dem Lesen haben, gut geeignet. Das können Menschen mit Lernschwierigkeiten sein oder auch funktionale Analphabeten. Leichte Sprache besteht aus einfachen, kurzen Hauptsätzen und wird durch Bilder unterstützt.

Auch öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen, die das Tabu brechen sollen, werden vom Grundbildungszentrum organisiert, wie Lesungen in einfacher Sprache.


zur Detailsuche

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!

Geschäftsstelle Herzberg

mit
Regionalstelle für Bildung im Agrarbereich

Anhalter Straße 7
04916 Herzberg

Tel.: 03535 46-5301
E-Mail: vhs.hz@lkee.de

Sprechzeiten:
Dienstag 9 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr
Donnerstag 9 - 12 Uhr und 13 - 16 Uhr

Regionalstelle Elsterwerda

mit
Grundbildungszentrum Elbe-Elster

Schlossplatz 1a
04910 Elsterwerda

Tel.: 03533 620-8521
E-Mail: vhs.eda@lkee.de

Sprechzeiten:
Dienstag 9 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr
Donnerstag 9 - 12 Uhr und 13 - 16 Uhr

Regionalstelle Finsterwalde

mit
Zweiten Bildungsweg

Tuchmacherstraße 22
03238 Finsterwalde

Tel.: 03531 7176-100
E-Mail: vhs.fi@lkee.de

Sprechzeiten:
Dienstag 9 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr
Donnerstag 9 - 12 Uhr und 13 - 16 Uhr


VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen