Logo Landkreis Elbe-Elster
Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Geschichte und Zeitgeschehen

Seite 1 von 1

freie Plätze Verschwörung und Intrige - alles Theater?

(Elsterwerda, ab Mi., 8.11., 17.30 Uhr )

Es kommt anders als gedacht. Es muss mehr dahinterstecken. Die Wirklichkeit hat immer ein Geheimnis. Die Welt funktioniert oft nicht so, wie sie wohl funktionieren sollte, die beste Absicht verwandelt sich in Fluch, und der gute Plan scheitert kläglich. Was liegt da näher als die Annahme, dass wir Opfer von Verschwörungen sind, dass im Hintergrund die grauen Männchen die Strippen ziehen und wir nur Marionetten sind? Noch bevor das Wort "Verschwörungstheoretiker" aufkam, haben sich Menschen gefragt, woran es wohl liegen mag, dass Absichten und Pläne scheitern. Kleinere Intrigen und groß angelegte Verschwörungen sind in Theaterstücken und Romanen sehr häufig verwendet worden. Nicht zuletzt, weil sie Geschichten spannend machen. Der Kurs wird einzelne Beispiele aus der Literaturgeschichte von den alten Griechen bis zur Gegenwart behandeln und dabei die besonderen Formen der Darstellung von Intrigen und Verschwörungen unter den jeweiligen historischen Umständen untersuchen

freie Plätze Der Islam - was ist das eigentlich?

(Herzberg, ab Mo., 20.11., 15.30 Uhr )

Ist heute vom Islam die Rede, fallen heute vor allem Ausdrücke wie "Fundamentalismus" oder "terroristische Bedrohung"; man kennt die "Islamische Republik Iran", vermutlich auch den Fastenmonat "Ramadan" und weiß von den Wallfahrten nach Mekka. Der Islam kommt uns nahe, denn es handelt sich um die Glaubensüberzeugung vieler Flüchtlinge, von der wir meist zu wenig wissen. Der Kurs versucht dem abzuhelfen. Er wird sich mit der heiligen Schrift der Muslime, dem Koran, und seiner Entstehung beschäftigen, einige der wichtigsten Richtungen des Islam und ihre Geschichte vorstellen, den Verbindungen zwischen dem christlichen Europa und den muslimischen Territorien nachgehen, schließlich wird er das feindliche und freundliche Miteinander, das es stets gab, sichtbar machen und danach fragen, warum es in der Öffentlichkeit heute überwiegend die Angst vor dem Islam gibt.

freie Plätze Problemfelder der Ethik: Medizin und Politik

(Herzberg, ab Mo., 12.2., 15.30 Uhr )

In der technisierten Welt, in der wir leben, wachsen die Möglichkeiten, scheinbar gegebene Verhältnisse ändern zu können: Einst tödliche Krankheiten sind heilbar, Unfruchtbarkeit kein Schicksal mehr, und sogar das Sterben lässt sich herausschieben. Die Umwelt wird unseren Bedürfnissen angepasst, immer mehr Bodenschätze gefördert, um den Lebensstandard halten und erhöhen zu können. Aber all dies hat seinen Preis, und das scheinbar schrankenlose Eingreifen in die einst als "natürlich" geltenden Verhältnisse des menschlichen Körpers und der Umwelt lässt das Bedürfnis nach ethischer Orientierung immer stärker werden. Nicht weniger lassen die als bedrohlich empfundenen politischen Verhältnisse die Frage nach verbindlichen Normen und Regeln politischen Handelns aufkommen. Der Kurs wird an Hand von einzelnen Beispielen aus der Medizinethik, der Umwelt- und politischen Ethik anzuleiten versuchen, wie man auf diesen Gebieten zu vernünftigen Urteilen und Entscheidungen kommen und sie ethisch bewerten kann.

freie Plätze Einführung in die Kirchengeschichte

(Finsterwalde, ab Mi., 14.2., 18.30 Uhr )

Die Kirchengeschichte ist eng verwoben mit der gesamten Geschichtsschreibung, wird jedoch in der gegenwärtigen Geschichtswissenschaft an den historischen Instituten oft ein wenig stiefmütterlich behandelt.
Wir wollen uns in dieser Veranstaltung der 2000-jährigen Geschichte der christlichen Kirche(n) ein wenig annähern und nicht nur die Kirche(n) als Institution(en) kennenlernen, sondern auch Strömungen neben und außerhalb der "offiziellen Kirchen" kennenlernen. Dabei werden wir exemplarisch Schlaglichter und wichtige Persönlichkeiten der verschiedenen Jahrhunderte betrachten. Auch der Gegenwartsbezug soll dabei nicht zu kurz kommen.

freie Plätze Die Kunstwerke unserer Heimatkirchen

(Finsterwalde, ab Mi., 11.4., 18.30 Uhr )

Unabhängig von Ihrer Religiosität bewundern viele Menschen das große kulturelle Erbe unserer Kirchen. Gerade auch unsere Heimatkirchen beherbergen Schätze an verschiedenen interessanten Kunstwerken und oft entdeckt man sie erst auf den zweiten Blick. Diesen wollen wir Ihnen ermöglichen - entdecken Sie mit unserer Historikerin und Expertin für christliche Ikonografie Kleinode an kunstfertigen Bilder, Skulpturen und mehr. Sie werden in den ersten zwei Terminen eine kunsthistorische Einführung und Vorbereitung erhalten und dann gemeinsam drei ausgewählte Kirchen der Region besuchen und vor Ort die Kunstwerke besprechen. So erhalten Sie eine neue Einsicht in die christlichen Kunstwerke der Kirchen unserer Region.

Seite 1 von 1


zur Detailsuche

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Geschäftsstelle Herzberg

mit
Regionalstelle für Bildung im Agrarbereich

Anhalter Straße 7
04916 Herzberg

Tel.: 03535 46-5301
E-Mail: vhs.hz@lkee.de

Sprechzeiten:
Dienstag 9 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr
Donnerstag 9 - 12 Uhr und 13 - 16 Uhr

Regionalstelle Elsterwerda

mit
Grundbildungszentrum Elbe-Elster

Schlossplatz 1a
04910 Elsterwerda

Tel.: 03533 620-8521
E-Mail: vhs.eda@lkee.de

Sprechzeiten:
Dienstag 9 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr
Donnerstag 9 - 12 Uhr und 13 - 16 Uhr

Regionalstelle Finsterwalde

mit
Zweiten Bildungsweg

Tuchmacherstraße 22
03238 Finsterwalde

Tel.: 03531 7176-100
E-Mail: vhs.fi@lkee.de

Sprechzeiten:
Dienstag 9 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr
Donnerstag 9 - 12 Uhr und 13 - 16 Uhr


VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen