Logo Landkreis Elbe-Elster
Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Sonderrubrik >> Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte

Seite 1 von 1

Das weinende Kind in der Eingewöhnung kennen alle Erzieher/innen. Aber warum weint das Kind? Was ist mit denen, die nicht weinen, vermissen die ihre Eltern nicht? Und wie ist das überhaupt mit der Eingewöhnung, was gilt es dabei zu beachten? Wie erkläre ich den Eltern am besten, warum das Kind weint? Eine gelungene Eingewöhnung ist für das Wohlbefinden jedes Kindes von großer Bedeutung und eine wichtige Voraussetzung für alle weiteren tragfähigen Beziehungen in der Kita. Die Kinder müssen Trennungen und Trauer überstehen und neue vertrauensvolle Beziehungen aufbauen. Dabei erfordert die Aufnahme von kleinen Kindern vom pädagogischen Team ein Höchstmaß an Empathie für die kindlichen Signale und Deutungsmuster.
Nach einer Einführung in die fünf Säulen entwicklungsfördernder Erziehung erfahren Sie mehr über die Bindungstheorie und ihre Auswirkung auf eine kürzere oder längere Eingewöhnungszeit. Dafür bietet das Berliner Eingewöhnungsmodell eine erprobte Strategie an, wie der Übergang in die Kita für alle Beteiligten so gut wie möglich gestaltet werden kann. Im weiteren Verlauf sprechen wir über die Bedeutung der Kindergruppe für das Eingewöhnungskind und von der Bedeutung des sozialen und professionellen Umfeldes für Eltern und Erzieher/innen. Wir reflektieren gemeinsam Eingewöhnungsprozesse aus Ihrer Praxis und erarbeiten notwendige bindungsorientierte Rahmenbedingungen für eine gelingende Eingewöhnung.
Anmeldung bis zum 13. April 2018

Anmeldung möglich FB 6 Miteinander erfolgreich kommunizieren -eigene Ziele ....

(Finsterwalde, ab Do., 31.5., 9.00 Uhr )

Ziel:
1. Neue Arbeitsfreude, denn Sie gehen gelassen in kritische Gesprächssituationen mit Eltern, Kindern, Mitarbeitern, Vorgesetzten und begegnen diesen professionell.
2. Diese neuen Fähigkeiten lassen Sie in Konflikten selbstbewusst sein.
3. Sie lernen, Gespräche so zu führen, dass Sie und Ihre Gesprächspartner Respekt und Wertschätzung erfahren.
4. Sie erfahren, wie Sie ehrlich für sich selbst einstehen und sprechen können, während die Beziehung zu Ihrem Gegenüber wertschätzend gewahrt bleibt.
5. Sie lernen, Bitten an Eltern, Kinder, Mitarbeiter so zu formulieren, dass die Wahrscheinlichkeit, diese auch erfüllt zu bekommen, erheblich steigt.
6. Respektvolle Sprache und Haltung erleichtern den Zugang zum Kind und ermöglichen intensive Bildungsprozesse.
7. Diese Sprache schafft eine friedliche, entspannte und lebendige Arbeitsatmosphäre.

Inhalte:
1. Welt- und Menschenbild der Gewaltfreien Kommunikation® (GFK) nach M. Rosenberg
2. Überblick über die 4 Schritte der GFK (Beobachtung, Gefühle, Bedürfnisse, Bitte) und deren Erforschung
3. Gemeinsames Forschen, wann ich an die Grenzen der Kommunikation komme
4. Beispiellernen durch Rollenspiel als Demonstration
5. Die Kunst des Zuhörens
Anmeldung bis zum 27. April 2018

Seite 1 von 1


zur Detailsuche

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Geschäftsstelle Herzberg

mit
Regionalstelle für Bildung im Agrarbereich

Anhalter Straße 7
04916 Herzberg

Tel.: 03535 46-5301
E-Mail: vhs.hz@lkee.de

Sprechzeiten:
Dienstag 9 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr
Donnerstag 9 - 12 Uhr und 13 - 16 Uhr

Regionalstelle Elsterwerda

mit
Grundbildungszentrum Elbe-Elster

Schlossplatz 1a
04910 Elsterwerda

Tel.: 03533 620-8521
E-Mail: vhs.eda@lkee.de

Sprechzeiten:
Dienstag 9 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr
Donnerstag 9 - 12 Uhr und 13 - 16 Uhr

Regionalstelle Finsterwalde

mit
Zweiten Bildungsweg

Tuchmacherstraße 22
03238 Finsterwalde

Tel.: 03531 7176-100
E-Mail: vhs.fi@lkee.de

Sprechzeiten:
Dienstag 9 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr
Donnerstag 9 - 12 Uhr und 13 - 16 Uhr


VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen