Logo Landkreis Elbe-Elster
Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Psychologie und Erziehung

Seite 1 von 2

freie Plätze Erfolgsfaktor Persönlichkeit (Tagesworkshop)

(Finsterwalde, ab Sa., 25.9., 10.00 Uhr )

Jeder Mensch ist anders - das wissen wir alle. Dennoch ist es nicht immer einfach, mit anderen zu kommunizieren, zusammenzuarbeiten und sie als Mitarbeiter, Kollegen oder Kunden zu erreichen, besonders wenn sich ihre Persönlichkeit sehr von unserer eigenen unterscheidet. Das gilt auch für unsere privaten Beziehungen. Natürlich beeinflussen viele Faktoren unser tägliches Verhalten. Jedoch prägen Persönlichkeitspräferenzen unsere Wahrnehmung von Menschen und Dingen sowie unseren täglichen Umgang mit uns selbst und mit anderen. Was sind das für Unterschiede, woher kommen sie und wie kann man sie erkennen, um effektiver zu kommunizieren?

In diesem Workshop erhalten Sie einen kurzen Einblick in Persönlichkeitsforschung und die 5 wichtigsten Dimensionen anhand derer sich Menschen unterscheiden können. Daraus ergeben sich individuelle Verhaltensmuster. Diese Muster bei sich und anderen zu erkennen ist eine wichtige Voraussetzung für Menschenkenntnis und für die Akzeptanz und Wertschätzung von Andersartigkeit. Die TeilnehmerInnen lernen durch zahlreiche Übungen:
- Stärken im Umgang mit sich selbst und anderen besser nutzen
- blinde Flecken und Entwicklungsbereiche erkennen
- Konkrete Ideen erarbeiten für eine bessere Kommunikation, beruflich und privat
- Individuelle Strategien entwickeln für eine effektivere Zusammenarbeit mit weniger Reibungsverlusten

Materialkosten: 10€ (optional: Verpflegung 6 €)

freie Plätze Trauerarbeit - Wochenendworkshop

(Finsterwalde, ab Sa., 2.10., 10.00 Uhr )

Der Tod gehört zum Leben dazu. Ob plötzlich oder erwartend. Doch wie gehe ich privat oder beruflich mit einer trauernden Person um? Viele scheuen sich, gehen der Person aus dem Weg, weil das nötige Grundwissen fehlt, welches enorm helfen kann.
In diesem Kurs geht es um genau diesen Umgang, die verschiedenen Prozesse und Phasen in der Trauer, sowie andere Kulturen, Besonderheiten und Hilfestellungen. Ziel dieses Kurses ist auf Trauersituationen vorbereitet zu sein, die Situation eines Trauernden besser verstehen und einschätzen zu können und zu schauen, wo geholfen und unterstützt werden kann - egal ob privat oder beruflich. Insbesondere auch für den pädagogischen Bereich als Schulung im Umgang mit trauernden Kindern geeignet.

Anmeldung möglich Pflegeeltern werden, wie geht das?

(Herzberg, ab Do., 7.10., 17.30 Uhr )

Ein Kurs für Interessierte die sich ehrenamtlich engagieren möchten und sich vorstellen können, kleine Kinder im Alter von 0 - 6 Jahren bei sich aufzunehmen. Viele Kinder brauchen einen Platz an dem sie zu Hause sein können und auf ihrem Lebensweg unterstützt werden. Manchmal können Kinder vorübergehend oder langfristig nicht mit ihren leiblichen Eltern leben. Dann benötigen sie einen familiären Rahmen, in dem sie sich geborgen und sicher fühlen sowie neue Chancen für ihre Entwicklung erhalten. Pflegefamilien brauchen keine pädagogische Ausbildung. Dieser Einführungskurs beinhaltet die Einführung in das Bewerbungsverfahren, beantwortet die vielen Fragen, die sich im Vorfeld dieser einschneidenden Entscheidung stellen und gibt einen Ausblick auf den Alltag, der sich als Pflegemutter oder Pflegevater ergeben wird. Gesetzliche Rahmenbedingungen werden besprochen, sowie die Möglichkeiten diese Tätigkeit mit dem Berufsleben unter einen Hut zu bringen. In erster Linie richtet sich dieser Kurs an Familien in stabiler Partnerschaft ggf. mit eigenen Kindern, an Alleinstehende, an unverheiratete oder gleichgeschlechtliche Paare und an sozialpädagogische Fachkräfte als Nebentätigkeit.
Diese Kurse sind jeweils als Beratungs- und Einstiegskurse geplant und werden als voneinander unabhängige Infoveranstaltungen durchgeführt.
Manche Eltern lesen gerne vor, andere hingegen nicht. Ist Vorlesen wirklich so wichtig? Wir reden darüber, ob und wie, wann was vorgelesen werden kann. Frau Rau ist Projektleiterin im Grundbildungszentrum und stellt Ihnen die neuesten Trends in Sachen Vorlesen vor.
Sie benötigen einen internetfähigen PC o.ä. Für die Durchführung der Schulung ist eine Kamera am Rechner schön, aber nicht Voraussetzung. Ein Headset mit Mikrofon erleichtert die Kommunikation; die Kopfhörer des Smartphones gehen auch, wenn ein Mikrofon integriert ist. Vorzugsweise nutzen Sie Firefox oder Google Chrome als Browser, da die Webkonferenz damit gut durchführbar ist.

freie Plätze Trauerarbeit

(Finsterwalde, ab Mi., 3.11., 18.00 Uhr )

Der Tod gehört zum Leben dazu. Ob plötzlich oder erwartend. Doch wie gehe ich privat oder beruflich mit einer trauernden Person um? Viele scheuen sich, gehen der Person aus dem Weg, weil das nötige Grundwissen fehlt, welches enorm helfen kann.
In diesem Kurs geht es um genau diesen Umgang, die verschiedenen Prozesse und Phasen in der Trauer, sowie andere Kulturen, Besonderheiten und Hilfestellungen. Ziel dieses Kurses ist auf Trauersituationen vorbereitet zu sein, die Situation eines Trauernden besser verstehen und einschätzen zu können und zu schauen, wo geholfen und unterstützt werden kann - egal ob privat oder beruflich. Insbesondere auch für den pädagogischen Bereich als Schulung im Umgang mit trauernden Kindern geeignet.

Anmeldung möglich Pflegeeltern werden, wie geht das?

(Finsterwalde, ab Do., 9.12., 17.30 Uhr )

Ein Kurs für Interessierte die sich ehrenamtlich engagieren möchten und sich vorstellen können, kleine Kinder im Alter von 0 - 6 Jahren bei sich aufzunehmen. Viele Kinder brauchen einen Platz an dem sie zu Hause sein können und auf ihrem Lebensweg unterstützt werden. Manchmal können Kinder vorübergehend oder langfristig nicht mit ihren leiblichen Eltern leben. Dann benötigen sie einen familiären Rahmen, in dem sie sich geborgen und sicher fühlen sowie neue Chancen für ihre Entwicklung erhalten. Pflegefamilien brauchen keine pädagogische Ausbildung. Dieser Einführungskurs beinhaltet die Einführung in das Bewerbungsverfahren, beantwortet die vielen Fragen, die sich im Vorfeld dieser einschneidenden Entscheidung stellen und gibt einen Ausblick auf den Alltag, der sich als Pflegemutter oder Pflegevater ergeben wird. Gesetzliche Rahmenbedingungen werden besprochen, sowie die Möglichkeiten diese Tätigkeit mit dem Berufsleben unter einen Hut zu bringen. In erster Linie richtet sich dieser Kurs an Familien in stabiler Partnerschaft ggf. mit eigenen Kindern, an Alleinstehende, an unverheiratete oder gleichgeschlechtliche Paare und an sozialpädagogische Fachkräfte als Nebentätigkeit.
Diese Kurse sind jeweils als Beratungs- und Einstiegskurse geplant und werden als voneinander unabhängige Infoveranstaltungen durchgeführt.

freie Plätze Trauerarbeit - Wochenendworkshop

(Finsterwalde, ab Sa., 5.3., 10.00 Uhr )

Der Tod gehört zum Leben dazu. Ob plötzlich oder erwartend. Doch wie gehe ich privat oder beruflich mit einer trauernden Person um? Viele scheuen sich, gehen der Person aus dem Weg, weil das nötige Grundwissen fehlt, welches enorm helfen kann.
In diesem Kurs geht es um genau diesen Umgang, die verschiedenen Prozesse und Phasen in der Trauer, sowie andere Kulturen, Besonderheiten und Hilfestellungen. Ziel dieses Kurses ist auf Trauersituationen vorbereitet zu sein, die Situation eines Trauernden besser verstehen und einschätzen zu können und zu schauen, wo geholfen und unterstützt werden kann - egal ob privat oder beruflich. Insbesondere auch für den pädagogischen Bereich als Schulung im Umgang mit trauernden Kindern geeignet.

freie Plätze Trauerarbeit

(Finsterwalde, ab Mi., 6.4., 18.00 Uhr )

Der Tod gehört zum Leben dazu. Ob plötzlich oder erwartend. Doch wie gehe ich privat oder beruflich mit einer trauernden Person um? Viele scheuen sich, gehen der Person aus dem Weg, weil das nötige Grundwissen fehlt, welches enorm helfen kann.
In diesem Kurs geht es um genau diesen Umgang, die verschiedenen Prozesse und Phasen in der Trauer, sowie andere Kulturen, Besonderheiten und Hilfestellungen. Ziel dieses Kurses ist auf Trauersituationen vorbereitet zu sein, die Situation eines Trauernden besser verstehen und einschätzen zu können und zu schauen, wo geholfen und unterstützt werden kann - egal ob privat oder beruflich. Insbesondere auch für den pädagogischen Bereich als Schulung im Umgang mit trauernden Kindern geeignet.

Anmeldung möglich Pflegeeltern werden, wie geht das?

(Herzberg, ab Do., 7.4., 17.30 Uhr )

Ein Kurs für Interessierte die sich ehrenamtlich engagieren möchten und sich vorstellen können, kleine Kinder im Alter von 0 - 6 Jahren bei sich aufzunehmen. Viele Kinder brauchen einen Platz an dem sie zu Hause sein können und auf ihrem Lebensweg unterstützt werden. Manchmal können Kinder vorübergehend oder langfristig nicht mit ihren leiblichen Eltern leben. Dann benötigen sie einen familiären Rahmen, in dem sie sich geborgen und sicher fühlen sowie neue Chancen für ihre Entwicklung erhalten. Pflegefamilien brauchen keine pädagogische Ausbildung. Dieser Einführungskurs beinhaltet die Einführung in das Bewerbungsverfahren, beantwortet die vielen Fragen, die sich im Vorfeld dieser einschneidenden Entscheidung stellen und gibt einen Ausblick auf den Alltag, der sich als Pflegemutter oder Pflegevater ergeben wird. Gesetzliche Rahmenbedingungen werden besprochen, sowie die Möglichkeiten diese Tätigkeit mit dem Berufsleben unter einen Hut zu bringen. In erster Linie richtet sich dieser Kurs an Familien in stabiler Partnerschaft ggf. mit eigenen Kindern, an Alleinstehende, an unverheiratete oder gleichgeschlechtliche Paare und an sozialpädagogische Fachkräfte als Nebentätigkeit.
Diese Kurse sind jeweils als Beratungs- und Einstiegskurse geplant und werden als voneinander unabhängige Infoveranstaltungen durchgeführt.

Anmeldung möglich Pflegeeltern werden, wie geht das?

(Finsterwalde, ab Do., 9.6., 17.30 Uhr )

Ein Kurs für Interessierte die sich ehrenamtlich engagieren möchten und sich vorstellen können, kleine Kinder im Alter von 0 - 6 Jahren bei sich aufzunehmen. Viele Kinder brauchen einen Platz an dem sie zu Hause sein können und auf ihrem Lebensweg unterstützt werden. Manchmal können Kinder vorübergehend oder langfristig nicht mit ihren leiblichen Eltern leben. Dann benötigen sie einen familiären Rahmen, in dem sie sich geborgen und sicher fühlen sowie neue Chancen für ihre Entwicklung erhalten. Pflegefamilien brauchen keine pädagogische Ausbildung. Dieser Einführungskurs beinhaltet die Einführung in das Bewerbungsverfahren, beantwortet die vielen Fragen, die sich im Vorfeld dieser einschneidenden Entscheidung stellen und gibt einen Ausblick auf den Alltag, der sich als Pflegemutter oder Pflegevater ergeben wird. Gesetzliche Rahmenbedingungen werden besprochen, sowie die Möglichkeiten diese Tätigkeit mit dem Berufsleben unter einen Hut zu bringen. In erster Linie richtet sich dieser Kurs an Familien in stabiler Partnerschaft ggf. mit eigenen Kindern, an Alleinstehende, an unverheiratete oder gleichgeschlechtliche Paare und an sozialpädagogische Fachkräfte als Nebentätigkeit.
Diese Kurse sind jeweils als Beratungs- und Einstiegskurse geplant und werden als voneinander unabhängige Infoveranstaltungen durchgeführt.

Seite 1 von 2


zur Detailsuche

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Geschäftsstelle Herzberg

mit
Regionalstelle für Bildung im Agrarbereich

Anhalter Straße 7
04916 Herzberg

Tel.: 03535 46-5301
E-Mail: vhs.hz@lkee.de

Sprechzeiten:
Dienstag 9 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr
Donnerstag 9 - 12 Uhr und 13 - 16 Uhr

Regionalstelle Elsterwerda

mit
Grundbildungszentrum Elbe-Elster

Schlossplatz 1a
04910 Elsterwerda

Tel.: 03533 620-8521
E-Mail: vhs.eda@lkee.de

Sprechzeiten:
Dienstag 9 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr
Donnerstag 9 - 12 Uhr und 13 - 16 Uhr

Regionalstelle Finsterwalde

mit
Zweiten Bildungsweg

Tuchmacherstraße 22
03238 Finsterwalde

Tel.: 03531 7176-100
E-Mail: vhs.fi@lkee.de

Sprechzeiten:
Dienstag 9 - 12 Uhr und 13 - 17 Uhr
Donnerstag 9 - 12 Uhr und 13 - 16 Uhr


VHS
Grundbildung
Lernportal